Rotwein

Weinliebhabern auf der ganzen Welt schlägt das Herz wahrlich höher, sobald die Sprache auf den Amarone und dessen „kleinen Bruder“, den Valpolicella Ripasso Superiore kommt. Diese beiden sind die wohl bekanntesten roten Cuvèe’s die das Veneto hervorbringt. Beide Weine werden ausschließlich aus autochthonen Rotweinsorten des Veneto gekeltert. Der Amarone besteht zu 100% aus getrockneten Trauben. Nach der Ernte wird das Lesegut für mindestens 2 Monate luftgetrocknet.

Der damit einhergehende Gewichts- und Ertragsverlust von bis zu 50% hinterlässt in den Trauben ein wahres „Aromenkonzentrat“. Diese fast verschwenderische Fülle finden wir auch im Glas wieder, was aus dem Amarone den begehrten Tropfen macht, den wir so schätzen. Der Valpolicella Ripasso Superiore wird, wie der Name bereits erahnen lässt (it. ripasso = d. erneut durchgehen), doppelt vergoren. Zur Kelterung dieses Rebensafts wird ein junger, leichter Valpolicella mit Amarone-Trestern vermischt und nochmals zum Gären gebracht. Diese zweite Gärung verbindet im Ripasso Superiore die feinen frischen Noten des Valpolicella mit dem typischen, rosinenartigen Geschmack des Amarone zu einem gänzlich neuen Geschmackserlebnis.

„Colonna Ducale“ Valpolicella Ripasso DOC Superiore 
Corvina Veronese, Corvinone, Rondinella; helle rubinrote Farbe mit violetten Nuancen; intenisv, komplexe Aromen von Schattenmorellen & Brombeeren; weich, angenehme Tannine;

„Colonna Ducale“ Amarone della Valpolicella DOCG
Corvina Veronese, Corvinone, Rondinella; kräftiges Rubinrot; ausgeprägte Duftnoten von reifen Datteln & Rumtopf, angenehme Würze; weich mit feinen Gerbstoffen, unglaubliche Persistenz;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.